Viel Interesse für Regionales und Pilze

10.10.2017

Viel geboten war beim verkaufsoffenen Sonntag in Verbindung mit dem Gesund- und Aktivtag in Bad Wurzach. Die relativ kühlen Temperaturen verhinderten freilich den erhofften großen Besucheransturm, den das Angebot auch verdient gehabt hätte.

Viel geboten war beim verkaufsoffenen Sonntag in Verbindung mit dem Gesund- und Aktivtag in Bad Wurzach. Die relativ kühlen Temperaturen verhinderten freilich den erhofften großen Besucheransturm, den das Angebot auch verdient gehabt hätte.

Bad Wurzach sz Viel geboten war beim verkaufsoffenen Sonntag in Verbindung mit dem Gesund- und Aktivtag in Bad Wurzach. Die relativ kühlen Temperaturen verhinderten freilich den erhofften großen Besucheransturm, den das Angebot auch verdient gehabt hätte.

Denn für diejenigen Besucher, die dick eingepackt ins Städtchen gekommen sind, lohnte sich der Gang durch die kleine Residenz am Ried. Um 12 Uhr öffneten zahlreiche Einzelhändler ihre Geschäfte und warteten mit vielen Sonderaktionen oder Rabatten auf die Kunden. Ein Flohmarkt in der Breite lud die Gäste zum Stöbern und Kruschteln ein.

Wer sich über die aktuellen Sport- und Modetrends, Schmuck- und Brillenneuheiten sowie dazugehörige Accessoires informieren wollte, konnte dies bei einer Modenschau tun, die von Optik Blickfang organisiert wurde. Eine mobile Kegelbahn erfreute besonders die kleinen Besucher. Zum verkaufsoffenen Sonntag mit Gesund- und Aktivtag organisierte die Mitarbeiter der Bad Wurzach Info und die Mitglieder des Handels- und Gewerbevereins ein umfangreiches Programm zum Thema.

Gesundheitscheck und Vorträge

Neben mehreren Gesundheitsvorträgen im Kapitelsaal des Maria Rosengartens hatten die Besucher die Möglichkeit, an einem Yoga-Kurs sowie an einem Seminar zum Thema Achtsamkeit teilzunehmen. Wer wollte, konnte sich an einem Gesundheitscheck bei mehreren Bad Wurzacher Einzelhändlern beteiligen. Dort spielte neben dem Gehör- und Augensinn auch die körperliche Vitalität eine Rolle.

Ein Bauernmarkt mit gesunden, regionalen Produkten, der bei den Gästen auf großes Interesse gestoßen ist und erstmals auf dem Klosterplatz stattgefunden hat, rundete das Angebot ab. Ziemlich gut besucht war eine Pilzausstellung im Maria Rosengarten, die von Xaver Finkenzeller und weiteren drei Pilzexperten organisiert wurde. Insgesamt konnten die Besucher dort mehr als 200 verschiedene Exemplare bestaunen, die Finkenzeller und seine Kollegen innerhalb von drei Tagen gesammelt haben.

Informationen zum frisch sanierten Gebäude Maria Rosengarten erteilte der Bad Wurzacher Bürgermeister Roland Bürkle bei mehreren Hausführungen.


Quelle: www.schwaebische.de

Kontakt

Handels- und Gewerbeverein Bad Wurzach e.V.
Breiteweg 13/1
88410 Bad Wurzach

07564 / 4699
07564 / 5390

E-Mail schreiben

Social-Media

HGV Bad Wurzach auf Facebook
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Impressum HGV Bad Wurzach
Datenschutzerklärung HGV Bad Wurzach
Disclaimer HGV Bad Wurzach
 

Kontakt

Handels- und Gewerbeverein Bad Wurzach e.V.
Breiteweg 13/1
88410 Bad Wurzach

07564 / 4699
07564 / 5390

E-Mail schreiben

Powered by Weblication© CMS
Wäscher-Media Bad Wurzach